Telekom bleibt mit T-Mobile in den USA erfolgreich

Telekom bleibt mit T-Mobile in den USA erfolgreich

Bellevue (dpa) - Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom gewinnt weiter kräftig Kunden hinzu. Das starke Wachstum ließ die Erlöse im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert um elf Prozent auf 9,6 Milliarden Dollar (8,8 Mrd Euro) klettern, wie T-Mobile US am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Unter dem Strich stieg der Gewinn um 46 Prozent auf 698 Millionen Dollar.

Read more

USA bleiben hart: Freier Handel nicht um jeden Preis

USA bleiben hart: Freier Handel nicht um jeden Preis

Washington (dpa) - Die USA haben bei der IWF-Frühjahrstagung in Washington alle Versöhnungsversuche gekontert und bleiben in ihrer Kritik am offenen Welthandel hart. US-Finanzminister Mnuchin rückte in einem Statement zum Abschluss des Treffens der weltweiten Finanzelite entgegen auch der Hoffnungen aus Deutschland nicht von seiner strikten Haltung ab.«Gemeinsam mit unseren innenpolitischen Reformen, werden wir eine Ausweitung des Handels mit den Partnern fördern, die sich zu marktwirtschaftlichem Wettbewerb bekennen», teilte Mnuchin in einem Statement an das Steuerungskomitee des IWF mit. Es war das erste Treffen seit Donald Trump zum neuen US-Präsidenten gewählt wurde. «Gleichzeitig werden wir uns noch rigoroser gegen unfaire Handelspraktiken verteidigen», heißt es darin weiter. Zuvor hatten sich IWF-Chefin Christine Lagarde und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) als derzeitiger Vorsitzender der G20-Finanzminister um versöhnlichere Töne bemüht. Es gebe Optimismus für eine «unkonfrontative Lösung», sagte Schäuble noch am Freitag.

Read more

Schlappe für Barbie: Mattel rutscht tiefer in rote Zahlen

Schlappe für Barbie: Mattel rutscht tiefer in rote Zahlen

El Segundo (dpa) - Der US-Spielzeugriese Mattel hat zu Jahresbeginn einen weiteren Geschäftseinbruch erlitten und ist tiefer als erwartet in die roten Zahlen gerutscht. Im ersten Quartal gingen die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um 15 Prozent auf 735,6 Millionen Dollar (686,6 Mio Euro) zurück, wie der Hasbro-Rivale am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Quartalsverlust wuchs um 55 Prozent auf 113,2 Millionen Dollar.Der Hersteller von Klassikern wie Barbie, Fisher-Price oder Hot Wheels steckt schon seit geraumer Zeit in der Krise. Bei Anlegern kamen die überraschend schwachen Zahlen nicht gut an, die Aktie fiel nachbörslich um über sechs Prozent.

Read more

Morgan Stanley freut sich über deutliches Plus

Morgan Stanley freut sich über deutliches Plus

New York (dpa) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat zu Jahresbeginn von der hohen Handelsaktivität an den Finanzmärkten profitiert. Im ersten Quartal stieg der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 74 Prozent auf 1,84 Milliarden Dollar (1,72 Mrd Euro), wie das Wall-Street-Haus am Mittwoch mitteilte. Die Erträge kletterten um knapp ein Viertel auf 9,7 Milliarden Dollar. Die Quartalszahlen übertrafen die Vorhersagen der Analysten. Die Aktie stieg vorbörslich zunächst um 2,5 Prozent.Wie der Konkurrenz im US-Bankenmarkt spielte Morgan Stanley die rege Betriebsamkeit an den Märkten in die Karten.

Read more

Netflix: Wachstum blieb hinter Erwartungen zurück

Netflix: Wachstum blieb hinter Erwartungen zurück

Los Gatos (dpa) - Der Videodienst Netflix hat zu Jahresbeginn überraschend wenig neue Nutzer hinzugewonnen. Im ersten Quartal stieg die Kundenzahl um 4,95 Millionen, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten sowohl in den USA, wo 1,42 Millionen Nutzer hinzukamen, als auch im Ausland mehr erwartet. Im Vorjahreszeitraum war das Wachstum noch deutlich stärker gewesen.Der weltweit führende Streamingdienst, der gegen Gebühr Videoinhalte wie Shows und Filme im Internet anbietet, hatte Ende März 98,75 Millionen Kunden - ein Jahr zuvor waren es noch 81,5 Millionen gewesen. Das Unternehmen, das sich einen harten Wettbewerb mit Services wie Amazon Prime oder Hulu liefert, verkündete, auf Kurs zu sein und diese Woche die Marke von 100 Millionen Abos zu knacken.

Read more

JP Morgan freut sich über gelungenen Start ins Jahr

JP Morgan freut sich über gelungenen Start ins Jahr

New York (dpa) - Ein weiterhin starkes Anleihegeschäft und Zuwächse im Aktienhandel haben der US-Großbank JP Morgan Chase einen guten Start ins Jahr beschert. Der Konzerngewinn im ersten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17 Prozent auf mehr als 6,4 Milliarden US-Dollar, wie der US-Branchenprimus am Donnerstag am Sitz in New York mitteilte. Damit übertraf die Bank die Erwartungen der Analysten. Die Aktie legte vorbörslich um 1 Prozent zu.

Read more